Archive for the 'ortskernfestlauf' Category

Jahresrückblick 2008 – Wettkämpfe

Das Jahr ist mal wieder rum und da heisst es nochmal alles Revue passieren lassen, um zu sehen was gut und was eher schlecht war.

Letztes Jahr bin ich auf jeden Wettkampf einzelnen eingegangen. Ich bin 2007 auch nur bei fünf Wettkämpfen gestartet. Heute geh ich nicht so explizit auf die Wettkämpfe ein ich liste sie wie auf der Wettkampfseite einfach auf, mit dem Unterschied das man beim klicken des Links zum jeweiligen Wettkampfbericht kommt.

16.05.2008 25. Michelstädter Bienenmarkt Stadtlauf (10km) 47:14 Minuten

Das war mein Auftaktlauf ohne grosse Ambition nur um wieder reinzukommen.

22.05.2008 15. Zeilharder Touristik Triathlon (1,0 – 41 – 10,3 km) 2:43:41 Stunden

Die Generalprobe für den Heinerman ohne echte Wertung. Hab ich nur wegen dem Wechseln und dem Test des Materials gemacht.

29.06.2008 4. Heinerman (1,5 – 45 – 10 km) 2:45:04 Stunden

Einer der Hauptwettkämpfe letztes Jahr. Ist super gelaufen und hat viel Spass gemacht.

12.07.2008 Datterich (0,38 – 18 – 4,2 km) 1:02:28 Stunden

Triathlon im Team eine neue Erfahrung. Aber eigentlich wäre eine Zeit von unter einer Stunde drin gewesen wäre ich nur nicht so schlecht geschwommen.
06.08.2008 17. Ortskernfestlauf (10km) 44:51 Minuten

Wie im letzten Jahr Rekordlauf über 10km. Tolle Stimmung einer der wenigen Läufe bei dem meine Familie dabei war.

24.08.2008 30. Koberstädter Waldmarathon (21,1 km) 1:49:10 Stunden

Generalprobe für den ersten Marathon. Super gelaufen da war eigentlich mehr drin ich hab mich aber geschont. Trotzdem Bestzeit.

06.09.2008 Sparkassen Marathon Darmstadt (42,195 km) 3:49:52 Stunden Teil 1Teil 2

Mein erster Marathon. Auch ein Hauptwettkampf. War echt toll. Viel besser als erwartet.

14.09.2008 12. Heegbachlauf (6,4 km) 28:15,5 Minuten

Laufen in meinem Heimatort. Eigene Bestzeit getopt und 4. in der AK geworden. Auch ein Lauf bei dem meine Familie war und natürlich viele Freunde einge sind sogar mitgelaufen.

28.09.2008 3. Griesheimer Merck Zwiebelmeile (10km) 45:15 Minuten

Der schlechteste Wettkampf von mir im letzten Jahr. Die Ambitionen war hoch und konnten nicht eingehalten werden.

26.10.2008 Frankfurt Marathon (42,195 km) 3:43:52 Stunden

Hier hab ich die Bestzeit von Darmstadt nochmal um sechs Minuten unterboten. Der Einlauf in die Festhalle war einfach grandios.

So das war der Jahresrückblick auf die Wettkämpfe. Auf den Training und den Rest folgt er auch bald.

AddThis Social Bookmark Button

Lauf Debüt

Ja nicht nur ich bin bei dem Ortskernfestlauf in Roßdorf an den Start gegangen sondern auch auch mein Sohn Ben. Er war der jüngste im Startfeld hat sich aber trotzdem wacker geschlagen und das Rennen über 500m beendet obwohl er beim Start etwas Angst hatte. Zum Schluss gabs für alle Kinder eine Medallie. Mein Sohn redet heute noch von dem Lauf. Er fand es toll.

AddThis Social Bookmark Button

Ortkernfestlauf 2008 Nachlese

Am Samstag war es also soweit es ging auf die 10km in Roßdorf. Los gings um 16:30 Uhr ich bin vorher nochmal die geänderte Strecke abgelaufen. Dann hab ich mich soweit fertig gemacht und in die Startaufstellung gestellt. Das warten auf den Startschuss fiel deutlich länger als erwartet aus und der Schuss war wirklich sehr laut so das viele Läufer erschreckt sind. Ich auch.

Dann gings los die erste Runde. Es gab nur kurz Gedränge am Start denn das Feld war trotz Rekordbeteiligung sehr diszipliniert. Die erste Runde hatte ich dann schon nach 6:54 Minzuten absolviert was nach meinem Plan viel zu schnell war.

Ich hab also etwas Tempo rausgenommen und die zweite Runde dann mit 7:25 Minuten absolviert. Es gab während des Rennens zwei Wasserstellen eine kurz nach dem Start/Ziel-bereich hier gab es nur Wasser und eine Weiter unten an der Turnhalle wo es auch Schwämme gab und man sich mit einem Schlauch nassspritzen lassen konnte. Ich hab immer Wasser nach dem Start/Ziel-bereich genommen und immer einen Schwamm bei der Turnhalle.

Bis auf bei der dritten Runde. Hier bekam ich kein Wasser und wollte dann an der Turnhalle Wasser nehmen und auf den Schwamm verzichten. Ich wollte aber kein Wasser aus dem Schlauch abbekommen. Naja das hat auch ganz gut geklappt. Aber die dritte Runde war die schwerste. Ich hatte keinen Kontakt mehr zu einer Gruppe und bin fast die ganze Runde allein gelaufen und auch so hatte ich bei dieser Runde kein gutes Gefühl. Die Zeit betrug in der dritten Runde 7:45 Minuten. War also deutlich langsamer.

Die vierte Runde begann schon besser es bildete sich um mich eine kleine Gruppe aus insgesamt vier Leuten bestehend aus: einem glatzköpfigen Läufer in Badehose der barfuss! lief, einem etwas älterem Läufer mit grauem Singlet, einem ebenfalls etwas älteren Läufer mit blauer Hose und grauem Shirt und mir. In dieser zusammenstellung liefen wir die gesamte vierte Runde. Zu beginn der vierten Runde wurden wir das erste Mal überrundet und kurz darauf begannen auch wir die ersten Läufer zu überrunden. Die Zeit weiss ich ab dieser Runde nicht mehr. Meine Uhr speichrt leider keine Rundenzeiten 😦

In der fünften Runde löste sich unsere Gruppe langsam wieder auf. Der Mann im grauen Singlet wurde schneller. Der Barfussläufer fiel zurück. Blieb ich und der Mann in der blauen Hose übrig. Er fing allerdings gegen Ende der fünften Runde ganz schön an zu keuchen und schliesslich hängte ich auch ihn ab.

In der letzten Runde wollte ich nochmal angreifen. Was ich auch getan habe. Es war besonders am Ende relativ hart. Da musste ich nach hartem Kampf doch noch einen vorbeiziehen lassen. Trotzdem hab ich mein Ziel von sub 46 Minuten nicht nur erreicht sondern mit 44:51 Minuten sogar übertroffen.

Wertung

Gesamtzeit 44:51Minuten

Gesamtplatz wird nicht genannt

Ak-Platz(M30) 15. von 31

Fazit

Schön wars und der Rekord wurde auch gebrochen.

Ach ja ein Bild gibts auch noch.

AddThis Social Bookmark Button

Ortskernfestlauf in Roßdorf

Morgen geht es ja zum Ortskernfestlauf in Roßdorf. Die Daten dazu hatte ich ja hier schon geschrieben. Ich möchte morgen meinen Rekord auf den 10km brechen. Letztes Jahr bin ich in Roßdorf 47:03 Minuten gelaufen.  Dieses Jahr möchte ich unter 46 Minuten bleiben ich denke das es machbar ist. Die Strecke wurde sogar ein bisschen geändert so dass ich denke das sie jetzt wesentlich schneller ist. Zu diesem Lauf(dem letzten wirklich schnellen vor dem Marathon) passt das Motto das Lance Armstrong mal gesagt hat:

„Wenn die Schmerzen in meinen Beinen schier unerträglich sind, ist der Zeitpunkt für die Attacke gekommen.“

AddThis Social Bookmark Button

Wettkämpfe 2008

So endlich komme ich mal dazu das ich hier meine Wettkampfplanung für 2008 veröffentliche. Einige Wettkämpfe standen ja schon „fest“ das heisst ich hatte schon darüber berichtet, andere sind gänzlich neu.

#) bedeutet das hier die Teilnahme noch nicht bestätigt ist.

*) bedeutet das hier die Teilnahme noch nicht sicher ist.

Insgesamt ist es recht ausgewogen. Meine Hauptwettkämpfe sind zum einen der Heinerman und zum anderen ganz klar der Marathon in Darmstadt.

Das ganze kann man jetzt auch auf der Wettkämpfe Seite sehen. Schade wäre wenn ich an dem Datterich nicht mitmachen könnte da mir immer noch das Team fehlt. evtl. werde ich nochmal bei den Kaltduschern nachfragen ob die noch jemanden suchen.


AddThis Social Bookmark Button

Jahresrückblick 2007 – Wettkämpfe

So nun ist es endlich soweit der Jahresrückblick für das Jahr 2007. Leider habe ich nicht wie Arthur eine durchgehende Trainingsaufzeichnung gemacht, deshalb kann nicht mit Gesamtzeiten und Strecken aufwarten. Aber ich werde hier die Wetkämpfe des Jahres beleuchten und in einem Extrapost mein Trainingsresüme ziehen.

Insgesamt habe ich im Jahr 2007 an fünf Wettkämpfen teilgenommen. Das waren:

Am 12.08.2007 16. Mühlchen Triathlon (0,4 – 16 – 4km)

Der Wettkampf auf den ich mich am meisten gefreut habe, da das der einzige Triathlon in diesem Jahr werden sollte. Leider habe ich meine Zielzeit knapp verfehlt, dies war einer von Zwei Wettkämpfen bei denen ich meine Zielzeit nicht erreicht habe. Dennoch fand ich den Wettkampf gut. Meinen Bericht den ich damals geschrieben habe findet ihr hier.

Am 18.08.2007 16. Ortskernfestlauf (10km)

Dieser Wettkampf lief schon deutlich besser, ich bin die Strecke vorher abgelaufen und kannte also eine ungefähre Zeitangabe. Der Wettkampf selbst lief aber noch viel besser als der „Übungslauf“. Gut war dort vorallem das Publikum. Meinen Bericht dazu findet ihr hier.

26.08.2007 29. Koberstädter Halbmarathon (Halbmarathondistanz)

Das war der Wettkampf der am gründlichsten schief gegangen ist. Ich hatte eine Zeit nah an der 1:45:00 angepeilt. Es kam jedoch ganz anderes durch verschiedene Umstände kam nur eine 2:02:36 Stunden. Sportlich gesehen sicherlich der schwerste Schlag im Jahr 2007. Woran es lag kann man hier lesen.

09.09.2007 11. Erzhäuser Heegbachlauf (6,4 km) 29:44,5 Minuten

Tja hier hab ich gezeigt das es mich noch gibt. Ziel war unter 30 Minuten zu bleiben und das habe ich auch geschafft. Das war mein schönster Wettkampf in 2007. Klar das hat auch viel mit dem Publikum zu tun gehabt aber dieLeistung musste ich bringen. Meinen Bericht dazu gibts hier.

07.10.2007 1. Oktoberfestlauf Weiterstadt (8km) 37:53 Minuten

Der Wettkampf ist auch sehr gut gelaufen.Es war ein lockerer Lauf geplant da ich erst zwei Tage vorher Blutspenden war. Aber ich hab dann trotzdem alles gegeben und mit einer Pace von 4:40 Min/KM hab ich doch meine Leistung von Roßdorf und Erzhausen wiederholt und bin sogar dritter meiner Altersklasse geworden. Hier ist mein Bericht dazu.

So das waren meine Wettkämpfe im Jahr 2007.


AddThis Social Bookmark Button

Bilder

Ich hab noch ein paar Bilder von mir gefunden hier vom Ortskernfestlauf:

Und dann könnt ihr hier ein paar Bilder von mir beim Koberstädter Waldmarathon sehen, dazu müsst ihr meine Startnummer 1312 eingeben. Als ich den Fotografen gesehn habe, habe ich extra gelächelt.


Blog abonnieren

 


Was ich gerade tue

RSS Tri-Mag.de News

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.

Blogeinträge per Email erhalten